TUS logo neu 2-c Relief
Daarle 01
Daarle 03
Turn- und Sportverein von 1884 Saarbrücken - St. Arnual e.V.
Wir suchen für unsere Abteilung Nordic Walking eine Trainerin. Training ist am Montag und Mittwoch jeweils ab 17.00 Uhr.
Interessenten bitte mit unserem 1. Vorsitzenden Manfred Breit, Telefon 0681-854425, Kontakt aufnehmen.
Bitte beachten Sie auf unserer Seite <Aktuelles> wichtige Hinweise unserer Mitgliederverwaltung
Tolle Erfolge unserer JUDOKAS in Uchtelfangen am 24.03.2019 -  und beim Osterhasenturnier in Schmelz  - Siehe Seite JUDO
Auch unsere Schülerinnen im Kunstturnen hatten großartige Erfolge zu verzeichnen    - Siehe Seite KUNSTTURNEN
Hallenbelegungsplan
hier downloaden
Seite aktualisiert:
29.05.2019
Mittwochs in der Scharnhorsthalle von 15.45-18.00 Uhr, Sommer bis 19.00 Uhr:
Leistungsorientierte Wettkampfgruppe (kein Schnuppertraining möglich)
Trainerteam
 
Donnerstags in der Scharnhorsthalle von 15.15-16.45 Uhr:
Turnen für Anfänger ab 4 Jahren bis 7 Jahren
(nach Absprache Schnuppertraining in dieser Gruppe möglich)
16.45-18.30 ab 7 Jahren (Schnuppertraining möglich)
Trainerteam
Freitags in der Scharnhorsthalle von 15.30-19.30 Uhr
Leistungsorientierte Wettkampfgruppe
 (kein Schnuppertraining möglich)
Trainerteam
 
Trainerteam:
Astrid Barachino, Valentina Barachino, Tanja Janke, Zoe Rupp

Jubiläumsjahr “30 Jahre Salto-Cup”

Mit 20 Kindern, 4 Trainer/Betreuer sowie 2 Kampfrichterinnen waren wir auch beim diesjährigen Salto-Cup, mit tollen Ergebnissen dabei!

Der Salto-Cup ist der grösste breitensportliche Wettkampf im Saarland. Jedes Kind muss 5
Disziplinen absolvieren, die es sich aus den Bereichen Turnen, Fitness und Geschicklichkeit auswählen kann. Dabei muss aus jedem Bereich mindestens eine Disziplin gewählt werden.

Abschließend findet das große Spiel der Vereine statt, welches in die Vereinswertung mit einfließt und bei dem alle gestarteten Teilnehmer/innen noch einmal gemeinsam mit ihrem Verein ins Rennen geschickt werden .Die Ergebnisse teilen sich auf in Einzel- und Mannschaftsplazierungen.

In den letzten 6 Jahren konnten wir uns als Verein immer einen Platz unter den Top 10 sichern:
Vor drei Jahren den 5., vor zwei Jahren den 4. und voriges Jahr den 3. Platz.
 
Auch in diesem Jahr konnten wir trotz eines krankheitsbedingten Ausfalls einer Trainerin im Team und mit nur zwei Tagen Vorbereitung den
Klassenerhalt wahren.
 
Wir haben uns wiederum, unter 29 Mannschaften, den 3. Platz erkämpft.
 

EINZELERGEBNISSE

weiblich Jahrgang 2012           (48 Teilnehmerinnen)

4. Platz              Lena Laux
10. Platz            Zoe Mülhausen
16. Platz            Marlene Berner

 weiblich Jahrgang 2011           (79 Teilnehmerinnen)

17. Platz            Lara Puffay
48. Platz            Ida Wiegand  

 weiblich Jahrgang 2010           (69 Teilnehmerinnen)

27. Platz            Alessia Maddiona
41. Platz            Anna Ribeiro

 weiblich Jahrgang 2008           (86 Teilnehmerinnen)

4. Platz              Elisabeth Fouvry
16. Platz            Friederike Bunzel
18. Platz            Magdalena Fouvry
31. Platz            Adriana Genuardi
38. Platz            Line Ickert

 Weiblich Jahrgang 2007              (72 Teilnehmerinnen)

6. Platz              Paulina Hauser
11. Platz            Ella Gräber
14. Platz            Jule Adler
17. Platz            Sophia Geber
22. Platz            Mia Turek

 Weiblich Jahrgang 2006                (43 Teilnehmerinnen)

2. Platz              Leah Williams
12. Platz            Mia Klein
21. Platz            Keti Getsadze

Ein großer Dank geht an die Mädels, deren Zusammenhalt und Willensstärke uns zu einem starken Team macht.  Auch die kleinsten haben hervorragende Ergebnisse gezeigt, worauf wir mächtig stolz sind.

Auch ein großes Lob an die Eltern, die uns tatkräftig anfeuerten und an unsere Trainer und Betreuer Tanja, Annika, Nico und Valentina und den beiden Kampfrichterinnen Cristina und Lara.

 

GAULIGEN 2019

Am Samstag, den 18.05 fand der Rückkampf und somit der Endentscheid der diesjährigen Gauligen des Turngau Saarbrücken statt. Ausrichter war der TV Bildstock. Schon im März konnten wir uns mit den nicht aufstiegsberechtigten Mannschaften der Miniliga, Gauliga 2/1 und 2/2, zweimal Bronze und einmal Silber sichern. Unsere Kindergauliga, welche um die Relegation für die Kinderlandesliga turnten, wurden beim ersten Wettkampf leider nur fünfte.

So war die Aufregung bei allen groß, heute in der Helenenhalle in Friedrichsthal. Nun hieß es bei dem 2. Wettkampf, alles zu geben. Allerdings waren die Mannschaften geschwächt. Die Miniliga trat nur mit 4 Kindern an. Das bedeutet, dass die Mannschaft rund um Zoe Mülhausen, Lara Puffay, Lena Laux und Ida Wiegand an allen vier Geräten punkten müssen. Marlene Berner und Emily Lang fallen diesmal leider aus. Im Normalfall treten fünf Kinder am Gerät an und die niedrigste Wertung wird gestrichen. Ziemlich viel Druck für die vier Siebenjährigen. Und dann erstes Gerät, der Zitterbalken, nachdem Zoe ungewohnt einen Sturz in Kauf nehmen musste, turnte Lara ihre P5 souverän und ohne großes Belangen mit einem Endwert von 10.90. Schon da bemerkten die Trainerinnen, dass mit den Kampfrichterinnen heute nicht zu spaßen und dementsprechend jedes Element, fehlerfrei und ohne große Wackler zu turnen ist. Mit diesem Wissen ging die 1. Mannschaft der Gauliga 2, um Adriana Genuardi, Alessia Maddiona, Anna Ribeiro, Friederike Bunzel, Magdalena Fouvry und Anna Wagner ans Gerät. Auch hier fällt Ella Meilgen krankheitsbedingt aus, normalerweise hat sie an allen vier Geräten ihren Einsatz. Nachdem Alessia und Anna relativ wackelig auf den Beinen waren und Magdalena und Adriana jeweils einen Sturz in Kauf nehmen mussten - turnte unsere Friederike die P6 selbstbewusst und nahezu jedes Element stand sie felsenfest. Sie erreichte 13.75 Punkten. Weiter gings mit der 2. Mannschaft der Gauliga 2. Auch hier sind uns in der Ausführung viele Punkte verloren gegangen, zu viele Wackler, zu viele Fehler. So gelang Elinor Mongin, Keti Getsatze, Lilly Pirritano, Mia Turek, Lara Janke und Mia Klein nur ein Gesamtwert vom 44,55 Punkten. Mia Klein, welche den Balken nicht als ihr Lieblingsgerät ansieht, erreichte die beste Wertung von 12.25. Elinor konnte wegen ihrer Knieverletzung drei Geräte nicht turnen und so sind uns am Balken wertvolle Punkte verloren gegangen.
Für das nächste Gerät ging es zum Boden. Auch hier gelang es Lara Puffay für ihre Mannschaftskolleginnen einen Endwert von 13.05 Punkten und somit die meisten Punkte zu erringen. Ida Wiegand verletzte sich beim Einturnen leider am großen Zeh und somit konnte sie am Boden nicht ihre erwarteten Leistungen zeigen. Trotz allem gelang es Lena, Zoe und Ida jeweils eine 12er Wertung zu erreichen. „Es ist noch Luft nach oben, doch wegen der gegebenen Umstände drücke ich ein Auge zu“, scherzt Valentina, welche die Trainingsleitung in allen Mannschaften bezieht. Die Gauliga 2/1 konnte am Boden drei 13er Wertungen zeigen. Adriana turnte zum ersten Mal ihre P7 und konnte sofort den höchsten Wert von 14,40 Punkten für ihre Mannschaft gutschreiben. Weiter gings mit der Gauliga 2/2, wo Lilly Pirritano wieder einmal einen Endwert von stolzen 16.20 Punkten für ihre Mannschaft einsackt. Auch die anderen ließen sich hier nichts schenken und somit sicherte sich die Mannschaft an diesem Tag mit 58.00 Punkten den Tageshöchstwert am Boden.Am Sprung konnte die Miniliga einen Durchschnitt von 12.65 Punkte erreichen. Bei der Gauliga 2/1 konnte Adriana mit 13.10 Punkten die meisten Punkte erreichen. In nicht gewohnter Fassung sprang Mia Klein der Gauliga 2/2, ihren  1.20 Tisch mit einem Endwert von 13.55 Punkten, gewöhnlich bewegt sie sich hier in einer 16er Wertung. Der beste Sprung, absolvierte Lara Janke mit einer P6. Sie sprang bei 1.10 über den Tisch und erreicht 13,85 Punkten. Bei allen drei Mannschaften ist am Sprung Bedarf nach einer Verbesserung. Unser Letztes Gerät, der Reck/Barren kennzeichnete sich nach durchwachsenen Punktzahlen an den anderen Geräten als ziemlicher Erfolg. So konnte schon in der Miniliga, mit einer schwierigen P5, Lena Stolze 14.20 und Zoe 14.10 Punkte erreichen. In dieser Form ging es bei der Gauliga 2/1 weiter. Anna Wagner besiegelt bei einem Ausgangswert vom 16.00 Punkten, satte 15.15 Punkten. Auch Magdalena ließ sich nichts schenken und erreichte mit ihrer P5, 14.15 Punkte. In der Gauliga 2/2 sind nur 14er Wertungen erturnt worden, auch von Elinor Mongin, die sich am Knie verletzte und trotzdem am Reck antrat. So konnte der Balken wieder ausgeglichen werden.
Und somit ist die zweite Mannschaft der Gauliga 2 des TuS. St. Arnual nun Vizemeister und konnte sich Silber in der Gauliga 2 sichern. Die Miniliga erreichte den 3. Platz und die 1. Mannschaft der Gauliga 2, mit nur 0.10 Punkten Abstand zum Drittplatzierten, den 4. Platz.

Miniliga   Hinkampf  Rückkampf  Gesamt  Platz
TV Püttlingen   208,45   212,30  420,75   1
TV Bildstock   205,45   204,25  409,70    2
TUS St. Arnual   194,70    195,20  389,90   3
TV Burbach  144,50    111,20  255,70   
4
Miniliga 02

Gauliga 2   Hinkampf  Rückkampf  Gesamt  Platz
TV Quierschied   222,35   225,30   447,65   1
TUS St. Arnual 2 221,90   214,90   436,80   2
TV Bildstock   213,80   215,30   429,10   3
TUS St. Arnual 1  218,85   210,15   429,00   4
TV Völklingen   209,35  215,70   425,05   5
TV Kleinblittersdorf  201,45   203,80   405,25   6
TV Burbach   192,20   197,70   389,90   7
TV Holz   190,55   191,40   381,95   8

Gauliga 2 neu

Gauliga 2 2 neu

Auch die Kindergauliga, welche in der LK 4 an den Start ging, konnte sich beim Rückkampf steigern. Elisabeth Fouvry, welche verletzungsbedingt beim Hinkampf nicht antrat, konnte diesmal die Mannschaft stärken. So ging Ella Gräber, Sophia Geber, Paulina Hauser, Jule Adler und Elisabeth mit Zuversicht zu ihrem ersten Gerät dem Boden. Trotz einer wiederkehrenden Ohrenentzündung bei Paul und einer Verletzung am Fuß bei Ella, konnten diese beiden am Boden die höchsten Wertungen erzielen. Ella turnt mit einem Schwierigkeitswert von 4,30 und einem Endwert von 12.15 die Übung ihres Lebens. Paulina, welche zuvor nicht viele Trainingseinheiten machen konnte, schmückte ihre Übung mit einem Endwert von 12.95. Für das nächste Gerät ging es an den Sprung, hier bewegten sich die Abzüge leider um die 4 Punkte, was auf jeden Fall eine Verbesserung zu wünschen übriglässt. Der beste Sprung erreicht Paulina, mit einem Endwert von 10.10. Am Barren setze Ella, wegen ihres Fußes aus und tatsächlich war das kein Beinbruch. Alle vier turnten ihre Übungen sauber und fast fehlerfrei. Knapp vor Jule mit einem Wert von 11.65 Punkten, erreichte Sophia mit 11.85 Punkten den Höchstwert für ihre Mannschaft. Am Balken konnte Ella mit einem sensationellen Wert von 12.25 Punkten glänzen. Trotz des vierten Gerätes konnten alle fünf ihre Übungen, ohne große Schwierigkeiten absolvieren.
Somit konnten sie trotz schweren Anfangs, sich in der Endrunde um einen Platz steigern.

Kindergauliga  Hinkampf  Rückkampf  Gesamt  Platz
TV Kleinblittersdorf  190,75   185,50   376,25   1
TV Bildstock   184,10   179,30   363,40   2
TV Auersmacher  181,70   177,15   358,85   3
TUS St. Arnual   176,00   178,35   354,35   4
TV Püttlingen   177,55   173,20   350,75   5

Kindergauliga


Joelina Rupp und Coline Brenk konnten im Zweitstartrecht für den TV Püttlingen den 2. Platz sichern. Leider reichte es hier nicht für die Relegation zur Landesliga. Trotz allem sind die beiden froh, Ende des Tages in den Einzelwertungen auf Platz 4 (Coline) und Platz 5 (Joelina) zu stehen.

Gauliga 1

 

 

 

Einzelergebnisse

Miniliga (22 Turnerinnen)

Zoe Mülhausen  6. Platz
Lena Laux  8. Platz

Gauliga 2 (43 Turnerinnen)

Mia Klein  3. Platz
Lilly Pirritano  4. Platz
Lara Janke  5. Platz
Magdalena Fouvry 7. Platz

Kindergauliga (31 Turnerinnen)

Paulina Hauser   7. Platz
Sophia Geber  9. Platz

Da tut sich Freude auf für den nächsten Wettkampf. Das Gaueinzelfinale am 15.05 im Trimm Treff in Püttlingen. Ausrichter ist der TV Püttlingen.